From Location to Content to Brand… Nach einfachen Geokoordinaten werden nun auch Verhaltensweisen miteinander synchronisiert – etwa das gemeinsame Fernsehen. Was kommt als nächstes?

Ich frage mich, auf wie viele Anwendungsszenarien, sich das Check-In-Prinzip noch anwenden ließe… Beim Fernsehen ist dies zumindest für die Mulittasking-Generation der unter 20-Jährigen interessant. Auch wenn es (ältere oder arbeitende) Menschen geben soll, die beim Fernsehen einfach nur abschalten wollen…

Techcrunchberichtet über die TV Content Check-In App Miso, die von Google Ventures und Hearst direkt mit 1,5 Millionen Dollar ausgestattet wurde:
http://techcrunch.com/2011/01/​04/tv-content-check-in-app-mis​o-lands-1-5m-from-google-ventu​res-and-hearst/

Michael Wand hat einen weiteren interessanten Artikel zu der Sache: http://http/://mashable.com/2011/01/03​/art-of-checkin Textbooks are frequently used as the driving force behind instruction and promote the rote memorization, drill and kill, and lower order thinking skills that dominate high school classrooms research writers throughout the nation

Project Details