Wenn ich in vielen Beiträgen davon gesprochen habe, dass das Internet ohne zentrale Instanzen auskommt, so war das nicht die ganze Wahrheit. Die Wirklichkeit ist komplexer, allerdings sind die Institutionen des Internet ein Paradebeispiel an Selbstorganisation über viele Ebenen.

 

Zentrale Koordination

Sitz: Marina del Rey, CA (bei Los Angeles)

Vorgängerin der ICANN; inzwischen der neuen Organisation eingegliedert; hervorgegangen aus einem Projekt am Information Sciences Institute der University of Southern California.

US Department of Commerce

 

Standardisierung

Internet Engineering Task Force IETF
vgl. hierzu auch:

  • von Vint Cerf, July 1995

International Telecommunication Union ITU
Zuständig für das Internet ist die Standardisierungsabteilung: .

 

Regionale Vergabestellen von IP-Adressen

Europa, naher und mittlerer Osten, Baltikum, Afrika

American Registry for Internet Numbers (Nordamerika, Lateinamerika und Karibik)

Asia Pacific Network Information Centre (Asiatisch-pazifischer Raum)

Latin American and Caribbean IP address Regional Registry (im Aufbau)

African Regional Internet Registry (im Aufbau)

Zuständigkeitsverteilung der RIRs nach Ländern: oder von RIPE NCC

 

Verwaltung der generischen Top Level Domains (gTLDs)

Bei der Vergabe von .com, .net und .org-Domains begann im Juli 1999 der Wettbewerb unter den von ICANN lizenzierten Namensregistraturen (Domain Name Registrars). Bis dahin führte nur Registrierungen in diesen Domains durch, beauftragt von der National Science Foundation (NSF). (Network Solutions wurde im März 2000 von gekauft.)
Weitere gTLDs:

  • .edu ist reserviert für Hochschulen in den USA und wird noch von NSI/VeriSign verwaltet. Die NTIA gab im April 2001 in einer bekannt, daß sie die Verwaltung von .edu an delegieren wird. EDUCAUSE ist eine nichtkommerzielle Organisation des Bildungssektors, in der Bildungseinrichtungen und IT-Unternehmen kooperieren, um den Einsatz von Informationstechnologie an Schulen und Hochschulen zu fördern. Da EDUCAUSE keine Erfahrung im Registry-Betrieb hat, könnte es die Aufgabe an Verisign delegieren… (Siehe die Meldung , ICANNWatch, 2001-04-14.)
  • .gov ist reserviert für US-Regierungsstellen und wird seit Oktober 1997 von der verwaltet (davor von NSI).
  • .mil ist reserviert für militärische Einrichtungen und wird vom U.S. Department of Defense Network Information Center verwaltet.
  • .int ist für internationale Organisationen. Die . Die International Telecommunications Union hat, die Registratur der .int-Domain zu übernehmen.
  • .arpa war die allererste TLD überhaupt, verwendet für die Sites des ARPANET. Außerdem Nutzung der in-addr.arpa-Domain für die Auflösung von IP-Adressen in Domainnamen (reverse look-up). Die ARPA-Domain wird im Rahmen der IANA-Funktion von ICANN verwaltet und in Zusammenarbeit mit dem IAB für experimentelle Zwecke verwendet. (Siehe den , 2000-04-28.)
  • .biz (NeuLevel) und .info (Afilias) wurden am 27. Juni 2001 in die Root Zone eingetragen. Siehe die und den . Die Registries sind erreichbar unter bzw..
  • .name (Global Name Registry) , zur Aktivierung.
  • .museum (MuseDoma [Museum Domain Management Association]), , Eintrag in die Root Zone im November 2001 – .
  • .coop (NCBA – National Cooperative Business Association),, .
  • .aero (SITA – Societé Internationale de Télécommunications Aéronautiques), , Eintrag in die Root Zone im Dezember 2001 – .

 

Verwaltung von Länder Top Level Domains

Die Länder-Top-Level-Domains werden auch als country code Top Level Domains (ccTLDs) bezeichnet. Die ccTLDs folgen dem International Country Code Standard ISO 3166. Dieser wird betreut von der .

Dort gibt es die offizielle Liste aller zweistelligen Länderkürzel:

Zu den Aufgaben der DENIC gehören die bundesweite zentrale Registrierung von Domains unterhalb der Top Level Domain DE sowie die Administration des Internet in Zusammenarbeit mit internationalen Gremien (CENTR, ICANN, CORE)

NIC.AT Internet Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH

CH/LI DOM-REG Schweiz

(not-for-profit company limited by guarantee)Association Française pour le Nommage Internet en Coopération

Registration Authority Italiana

Registro Delegado de Internet en España

Network Information Centre Sweden

Council of European National Top-Level Domain Registries (CENTR)

Die .us-Domain wurde seit 1993 von der IANA im Auftrag von Network Solutions registriert und verwaltet. Von November 2000 bis November 2001 betrieb VeriSign/Network Solutions das im Auftrag des US Department of Commerce. Im Mai 2001 , daß eine Ausschreibung stattfinden wird. erhielt den Zuschlag.
Am 16. November 2001 wurde die Verwaltung der .us-Domain von NeuStar übernommen, wie die ICANN in einer mitteilte. Die “emergency redelegation”, bei der die Veträge erst im Nachhinein verfaßt werden konnten, wurde mit der Komplexität der US-Beschaffungsgesetze begründet.

 

Institutionen der Netzwerkbetreiber

North American Network Operators’ Group

Réseaux IP Européens

Asia Pacific Networking Group

Africa Network Operators Group

CORE ist eine Non-Profit-Organisation von Internet-Name-Registraren. Hauptaufgabe ist der Betrieb eines Shared Registration System (SRS) für Internet Domain Names.

 

Nutzerorganisationen und Verbände

  • Internet Society
  • Internet Society German Chapter
  • Electronic Commerce Forum e.V. “Verband der deutschen Internet-Wirtschaft”
  • Commercial Internet eXchange Association
  • Electronic Frontier Foundation

  collegewritingservice.org/

Project Details