In loser Folge weise ich immer wieder auf interessante Arbeitspapiere und Essays zur Internetökonomik hin.

Obwohl in den letzten Jahren – mit zunehmender Bedeutung der Netzökonomie – erheblich mehr geforscht wurde, lohnt sich auch heute noch ein Blick in die frühen Aufsätze rund um die Internet-Ökonomik.

In den Jahren zwischen 1993 und 1999 ging es vor allem darum, wie man das Phänomen des offenen und unregulierten Netzes überhaupt fassen sollte. Es schien so überhaupt nicht in die Vorstellung der Ökonomen zu passen, da es keinen “Erzeuger” des Netzes gab.

Folgende Arbeitspapiere lohnen einen Blick:

  • McKnight, L./ Bailey, J., engl., MIT Workshop on Internet Economics, 1995.
    Einführung in die Grundlagen der Internet-Ökonomik. Gutes Arbeitspapier zum Einsteigen in die Thematik.
  • McKnight, L./ Bailey, J., engl., MIT, 1995.
  • Zusammenfassungen, Diskussionspapiere und Protokolle eines grundlegenden am MIT abgehaltenen Workshops zur Ökonomie des Internet.
    vgl. auch den .
  • Allgemeiner Überblick über die Ökonomie des Internet. Nach eigenen Aussagen des Autors inzwischen etwas veraltet;
    von and
  • Sammlung von Diskussionspapieren zum Thema;
    hg. von Lee McKnight und Joseph Bailey
  • Journal of Electronic Publishing, University of Michigan
    Einer der umfassendsten Übersichten zum Thema Internetökonomik.
  • Gupta, A./ Stahl, D./ Whinston, A., engl., University of Texas 1995.
  • Sears, A., engl., MIT 1996.
  • FCC, engl., Washington 1997.
  • (WebEc)
  • FAQ: How can I use the Internet as a telephone?
    MIT, 1996.
  • Gupta, Stahl & Whinston, CISM, University of Texas at Austin.
  • Quahs, Danny.

  • Barlow, John P., in: Wired.

  • Kevin Kelly in Wired
  • in: rewired.com.
  • Bauer, Uiversität Mannheim.

Веб-портал существует

Project Details