2607165905_e0d039144e.jpg

Nein, hier geht es nicht um das gleichnamige Programmpaket, sondern um ein neues Büro von Microsoft. In weniger als einem Monat soll es soweit sein: die NRW-Zentrale von Microsoft Deutschland zieht mitsamt der 200 Mitarbeiter von Neuss nach Köln in ein richtungsweisendes Büro im neu ausgebauten Kölner Rheinauhafen in der Nähe der Kölner Innenstadt (mehr über das Großprojekt Rheinauhafen ).

Microsoft wird in eines der modernsten Büros Deutschlands ziehen. Das Gebäude ist eines, welches mir im neuen Medienhafen am besten gefällt: das Gebäude erinnert mich etwas an ein in die Erde gerammtes Microsoft-M. Vielleicht ein Zeichen, daß man länger bleiben will. Für Köln wäre es gut.Â

Die NRW-Zentrale ist nach der Firmenzentrale in Unterschleißheim der größte Standort in Deutschland und betreut vor allem Groß- und Mittelstandskunden aus den Bereichen Telekommunikation, Banken und Versicherungen, Handel, Energieversorger und Behörden. Zusätzlich will Microsoft einige zentrale Funktionen von München nach Köln verlagern. Interessant finde ich den Ansatz, neben den eigenen Mitarbeitern auch ausgewählte Partnerunternehmen in das Gebäude einziehen zu lassen. Microsoft spricht von bis zu 500 weiteren Mitarbeitern. So könnte am Rhein ein regelrechter kleiner Microsoft-Campus entstehen.

In den letzten Jahren hatte man in Köln den Eindruck, als ob es immer mehr Unternehmen in andere Städte ziehen würde. Schmerzlich sind sicherlich der Verlust der PopKomm-Musimesse sowie zahlreicher Verbände. Oft vergessen wird, daß neben Bonn auch Köln viele regierungsnahe Institutionen beherbergt hat (Bonn liegt 25 km vor Köln). Mit der Ansiedlung von Electronic Arts, Microsoft und dem Halten der RTL-Gruppe in Köln scheint sich dieser Trend umzukehren. Tatsächlich hat Köln noch eine Menge Ausbaupotential. Nach dem Rheinauhafen wird schon der auf der anderen Rheinseite liegende Deutzer Hafen als nächstes Ausbauprojekt diskutiert.

Übrigens: zu den bisher 200 Beschäftigten sollen in den kommenden zwei Jahren weitere 100 Mitarbeiter hinzukommen. Köln war über Jahrzehnte ein starker Standort der Versicherungswirtschaft. Die neu entstehenden Arbeitsplätze erfordern jedoch völlig andere Qualifikationen.

(Bildnachweis: , Creative Commons, Vervielfältigung bei Namensnennung erlaubt)

Â

Focus time and energy on providing enrichment activities to support learners that needs essayclick.net/ are not satisfied by the core curriculum

Project Details