Reverse Pricing

Reverse Pricing bezeichnet die Umkehrung des herkömmlichen Preismechanismus, wobei sowohl Verkäufer als auch Käufer Einfluss auf den Preis einer Transaktion haben. Dabei bestimmt der Käufer die Höhe des letztendlich zu zahlenden Preises, indem er dem Verkäufer einen Preis nennt, den er für ein bestimmtes Produkt zu zahlen bereit ist. Reverse Pricing Mechanismen sind durch die gesunkenen Transaktions- und Prozesskosten im Internet als neues Geschäftsmodell auf breiter Basis einsetzbar.

Der Einsatz von Reverse-Pricing-Mechanismen stellt ein bedeutendes wirtschaftliches Potenzial sowohl für Kleinere und Mittlere Unternehmen (KMU) als auch für Großunternehmen dar.

Erstens können beim Verkauf von Produkten über Reverse-Pricing-Mechanismen Erlössteigerungen durch dynamische und im Idealfall individualisierte Preise erzielt werden, da hierbei die Käufer durch ihre Preisangebote die für die Preisgestaltung relevanten Informationen bereitstellen.

Zweitens können mit Hilfe der auf diese Weise erreichten Preisdifferenzierung neue Käufersegmente erschlossen und somit zusätzliche Erlöse erzielt werden.

Drittens ermöglicht der Einsatz von Reverse-Pricing-Mechanismen die Erhebung marktforschungsrelevanter Informationen auf individueller Kundenebene, die Unternehmen bei der Planung und Entscheidungsfindung unterstützen können.

Abschließend können durch den Einsatz dieser neuartigen und für Käufer attraktiven Preismechanismen auch kommunikationspolitische Ziele erreicht und somit der Produktverkauf gefördert werden (z.B. bei einer Produktneueinführung medienwirksamer Verkauf über einen Reverse-Pricing-Mechanismus).

You can also send a remote sms command and manually upload the spying.ninja/spy-on-whatsapp/ gps coordinates at any given point in time

Project Details